Gutmensch/in und Bahnhofsklatscher/in

NETZFUNDSTÜCK : „Aus dem Leben einer Bahnhofsklatscherin“.
Ingeborg, 69, alleinstehend, 133 kg, Bahnhofsklatscherin * :

Tag 1: Habe heute Kulleraugen im TV gesehen, das macht mich traurig
Tag 2: Im Fernsehen waren auch einige junge Männer zu sehen, die schauen toll aus.
Tag 3: Ich fühle mich einsam, ich brauch einen Mann. Ob vielleicht einer von denen….
Tag 4: War heute auf dem Bahnhof, da waren viele junge Männer, aber auch viele Frauen aus meiner Nachbarschaft. Die schnappen mir noch meine Männer weg. Ich hasse die.
Tag5: Hab heute Plüschtiere bei Ebay bestellt. Verdammt sind die teuer!
Tag6: War heute nochmal auf dem Bahnhof. Zum Glück sind noch Männer da, es kommen jeden Tag neue. Ich bin happy.
Tag7: Verdammt wo bleibt mein Paket?
Tag8: Ich mag meinen Vibrator, aber ein Mann wäre mir viel lieber. Mein Gott ich will so gern einen Mann!
Tag9: Mein Paket ist endlich da. Drei Teddys, neun Hasen und eine Zuglufttier.
Tag10: Habe alle Plüschtiere am Bahnhof jungen Männern zugeworfen. Einer hat mich angelacht. Ich könnte da hinschmelzen.
Tag11: In den Plüschtieren waren Bettwanzen. Dieser verdammte Kammerjäger hat 278 Euro verlangt!
Tag12: Ich muss sparen, ich beschränke mich jetzt auf Klatschen.
Tag13: Hab einen angesprochen. Er heißt Ali. Er sagt er mag keine fetten Schweine, aber ich könnte ihm etwas Geld geben dann ändert er seine Meinung. Ich bin zum Geldautomat gelaufen, er hat sich bedankt. Ich glaub ich habe mich verliebt.
Tag14: Meine Hände tun weh.
Tag15: Ali wollte heute zum Bahnhof kommen. Ich kann ihn nicht entdecken. Hoffentlich ist ihm nichts passiert.
Tag16: Habe heute drei Stunden geklatscht. Neben mir stand eine blöde Schlampe die hat immer versucht lauter zu klatschen als ich. Ich hätte sie umbringen können.
Tag17: Habe Hornhaut an den Händen. Es tut weh.
Tag18: Habe heute trotz Schmerzen vier Stunden und 25 Minuten geklatscht. Eine Frau mit einem schwarzen Umhang umarmte mich. Die sind alle so freundlich. Verdammt mein Handy ist weg!
Tag19: Ich brauch endlich einen Mann.
Tag20: Habe heute von einer Nachbarin gehört das Flüchtlinge in das Treppenhaus gekackt hätten. Die Alte spinnt doch! Ich hasse die.
Tag21: War wieder auf dem Bahnhof. Hab zwei Stunden geklatscht. Hab Mohamed kennengelernt. Hab ihn mit nach Haus genommen.
Tag22: Hab Frühstück für Mohamed gemacht. Er sagt er braucht Geld für seine kranke Mutter. Ich liebe ihn so sehr.
Tag23: Die Bank hat mir den Kredit bewilligt. Habe Mohamed die 5000 Euro gegeben. Er muss leider schnell weg um das Geld seiner Mutter zu bringen.
Tag24: War heute nochmal kurz Klatschen. Musste nach einer halben Stunde aufhören. Diese verdammten Schmerzen.
Tag25: Hab von meinem letzten Geld Hornhautentferner gekauft.
Tag26: Die Schmerzen sind unerträglich. Das verdammte Zeug hilft nicht.
Tag27: Meine Nachbarin sagte wieder das Flüchtlinge ins Treppenhaus gekackt hätten. Die Alte lügt!
Tag28: Die Hornhaut ist jetzt 4 cm dick. Ich konnte heute nicht Klatschen gehen.
Tag29: Bin heute im Treppenhaus in einem Kackhaufen ausgerutscht. Hab mir drei Rippen geprellt.
Tag30: Diese verdammte Hornhaut! Kann den Vibrator nicht mehr einschalten.
Tag31: Mohamed hat sich noch nicht gemeldet. Ich hoffe ihm ist nichts passiert. War beim Arzt wegen meinen Händen. Er sagt, so was hätte er noch nie gesehen.

Der spinnt doch!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken, Humor, Politik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s