Leiden ist überwindbar


Alles woran dein Herz hängt, wird dir Leid bringen.


Zwei Beispiele: Du hast ein Auto, dieses ist kaputt. Entweder du reparierst es oder kaufst ein neues. Dann merkst du das, dass neue wieder kaputt ist und ärgerst dich, oder du hast einen Partner/in und verlierst ihn/sie, dann suchst du dir was neues und alles beginnt von vorne.

Damit beginnt der ewige Kreislauf des Leidens.

*****************************************

„Leiden ist überwindbar.“

Der Weg zur Überwindung des Leidens beginnt mit kleinen Schritten, doch schon mit den allerersten Anfängen kommt eine neue Gehobenheit ins Leben, die es leichter und leichter macht, auf so Vieles, woran unser Herz hängt, zu verzichten, weil wir erkennen, es festzuhalten bringt nur Verdruss.

Was steht dem wahren Glück entgegen? Es stellt sich nicht von selber ein, es muss erstrebt werden, es erwächst aus der inneren Stille. Aus der Stille entsteht ein Glücksgefühl, das den ganzen Menschen durchdringt und ihn erleichtert aufatmen lässt. Nur wenige Menschen sind bereit, sich einfach einmal der Stille zu öffnen, ihre Stimmungen zu betrachten und alles, was sie bedrückt, einmal fallen zu lassen. Was steht dem entgegen?

Die übliche Ausrede ist: „Wir haben zu so etwas keine Zeit, wir haben Wichtigeres zu tun.“ Viele sind ihrer Hektik so verfallen, dass ihnen die Stille unheimlich ist und sie es vorziehen, vor ihr davon zu laufen. Für viele sind Einkehr und Frieden fremde Begriffe. Wie gut würde es ihnen tun, sich von Zeit zu Zeit hinzusetzen und einmal gar nichts zu tun, einfach nur

„die Seele“ baumeln zu lassen? „Aber dabei wird man ja kribbelig“, sagt so mancher und setzt sich lieber vor den Fernseher, um sich zu „zerstreuen“. Fußball, Fernsehen, Filzpantoffeln, Flaschenbier – wie öde wäre das Leben, wenn es diese Dinge nicht gäbe?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gedanken abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Leiden ist überwindbar

  1. hohepriesterin schreibt:

    da magst du recht haben vielleicht haben auch viele einfach Angst was sie da über sich erfahren (würden ) Lg Sabine

  2. Sternchenschnuppe schreibt:

    Wenn wir ab und zu unser Ich ergründen in uns gehen und einfach nur sind,
    haben die Psychotherapeuten nix mehr zu tun…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s